Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun.

Johann Wolfgang von Goethe


Beratend an Ihrer Seite

Gemeinsam mit Ihnen erarbeite ich / Ich erarbeite für Sie individuelle Konzepte und begleite Sie bei der Umsetzung - gemeinsam, Schritt für Schritt. Mein Ansatz ist dabei die Integration von Verbesserungsmethodiken/-prinzipien in die Unternehmens-DNA/ Unternehmensprozessen und die Vermittlung von Anwendungskompetenz. Sie erlangen grundlegende Fähigkeiten die neu gewonnenen Kenntnisse für sich oder in Ihrem Unternehmen direkt zu nutzen und eine positive, langfristige Umsetzung zu erzielen. So wirkt meine Arbeit noch über die Beratung oder das Coaching hinaus.

Die Werkzeuge der "Großen"

... für mittelständische und kleine Betriebe nutzbar machen und effektiv einsetzen - das ist meine Mission.

 

Mit mehr als 10 Jahren praktischer Erfahrung aus unterschiedlichen Funktionen in namenhaften Unternehmen aus der Chemie-, Automobil- und Lebensmittelindustrie unterstütze ich Sie die passende Strategie für Ihr Unternehmen zu definieren, das konkrete Vorgehen festzulegen und Sie bei der Umsetzung zu begleiten. Getreu dem Motto von Eleanor Roosevelt "Learn from the mistakes of others. You can't live long enough to make them all yourself.".

Die Werkzeuge der "Großen" effektiv übertragen.
Die Werkzeuge der "Großen" effektiv übertragen.

#Umsetzungskompetenz/ pragmatisch

#Prozessverbesserung/ -optimierung

#Agiles Projektmanagement

#Total Performance Management

Was?  Die Inhalte sind an Ihre Bedürfnisse angepasst. Das können sowohl die einzelnen Methoden zur Prozessanalyse und Verbesserung sein als auch strukturelle Veränderungen wie z.B.  Managementroutinen oder Organisationsanpassungen.  Weiter unten finden Sie die  fünf wesentlichen Module bei denen ich Sie gerne unterstütze.

 

Wie? Mit Ihnen oder Ihrem Team, im Hintergrund oder mit an der "Front"- auch dies hängt von Ihrer besonderen Situation ab. Gemeinsam entscheiden wir, welcher Weg der effektivste ist und Sie bestmöglich unterstützt.

Grundsätzlich steht bei mir der Mensch im Mittelpunkt. Neben den sieben klassischen Verschwendungsarten* hat sich das sog. ungenutzte Mitarbeiterwissen als  8. etabliert. Zudem verfolge ich das Prinzip "von innen nach außen". Innen steht dabei für den Ort der Wertschöpfung, d.h. das Herz ist die Produktion**. Hier beginnt auch die Optimierung und wird schrittweise nach außen fortgeführt. Zunächst vor der eigenen Haustüre kehren... ohne selbst den eigenen Prozess ausreichend im Griff zu haben. Letztlich müssen alle Supportfunktionen auf diesen sog. "Taktgeber" ausgerichtet sein und den Wertschöpfungsprozess - also die Erzeugung des Kundennutzens - unterstützen. 




Mit individuellen Konzepten - Passgenau und Lösungsorientiert

Mein Ansatz ist pragmatisch und spezifisch auf ihren Bedarf ausgerichtet. Ich konzipiere für Sie die ideale Umsetzungsweise und begleite Sie bei der nachhaltigen Implementierung- im ganzen Prozess  immer eng mit Ihnen abgestimmt.  

Im Wesentlichen lässt sich mein Unterstützungsangebot in fünf Themenbereichen gliedern. Aus der Praxiserfahrung weiß ich, dass die einzelnen Module sich teilweise überschneiden / eng miteinander verzahnt sind und nur durch eine vernetzte Umsetzung / Wirkungsweise effektiv sind. Genau dies ist die Herausforderung und der Mehrwert zugleich.  Kontaktieren Sie mich daher direkt mit Ihrem Anliegen. Ich muss Ihr Problem oder Ihren Wunsch erst kennen und verstehen, damit ich sagen kann ob und wie ich Sie am besten unterstützen kann.

Hier ein Einblick in die Module.

Performance Management

Managementroutinen | Kennzahlenkaskade KPI - PPI - API | Besprechungseffektivität | RACI | Zero Loss Journey

Kennen Sie die Effektivität ihres Prozesses? Ab wann ist eine Reaktion notwendig? Wissen Sie ab wann Sie/ das Management Ihre Mitarbeiter unterstützen müssen?/ notwendig ist?  Wie gestalten sich die Ziele und deren Entwicklung?

 

Damit Sie Blick haben / Klarheit für Sie un ihre Mitarbeiter ist die Grundlage für ein effektives Performance Management. Wir erarbeiten Ihr individuelles und praktikables Performance System , dass Sie unterstützt Ihr Unternehmen und ihre Teams effektiv zu managen.

 



Problemlösung

Problemlösungskompetenz | Fehlermanagement /-umgang | Verschwendungsarten | Wirksame Problembeschreibung | ZDF : Zahlen Daten Fakten/ Datenanalysen und grafische Darstellung | Pareto | Six Sigma | 5x Warum | Ishikawa | 8D | Poka Yoke (ggf. mit Fußnote *unglückliche Fehler vermeiden) | Standards

Das japanische Zeichen für Fehler besteht aus den Interessant  jsnosn symbol Fehler....gleich mit Chance oder so.

Wie sollte das Fehlermanagement bei Ihnen eigentlich sein?  Die Rahmenbedingungen sind entscheidend, da sonst die beste Methode nicht verankert werden kann.  Gemeinsam erarbeiten wir diese Prozesse.

Ziel ist es Problemlösungs Know-how aufzubauen und Ihnen und Ihren Mitarbeitern das nötige Handwerkszeug bei Seite zu stellen. Im TPM hat sich ein systematisches Vorgehen bei Fehlern und Problemstellungen herauskristallisiert, dass systematisch und lösungsorientiert Sie und das Team durch die möglichen Ursachen zu Abstellmaßnahmen etc. .. führt. 

Entscheidend: Nicht ein Mitarbeiter analysiert das Problem, sondern ein kleines, funktionsübergreifendes Team  mit den erfahrenen Mitarbeitern des Prozesses und  Mitarbeitern aus relevanten  angrenzenden/ unterstützenden Funktionen. 

Anhand von Ihren aktuellen Beispielen geht das Wissen direkt in die Praxis über. Denn "Verstandenes wird erst zu Wissen, wenn wir es anwenden" - Niklas Lahmer.



Arbeitsorganisation

Kanban | 5S | 7 habits



(Agiles) Projektmanagement /Strategie & Steuerung

Scrum | Steering | Routine | KPI | Zielkaskadierung

Stellen Sie sich vor, dass Sie mitten in einer erfolgreichen Umsetzung stecken. (Erfolgreich durchführen. 

Sie kennen die nächsten Schritte für ihr Unternehmen, die gemacht werden müssen, und kennen den aktuellen Status der Projekte ihre Mitarbeiter  Sie können sich voll und ganz auf Ihre Mitarbeiter verlassen und .. besser noch... ihre Mitarbeiter können sich auf Sie verlassen.  Denn Sie lassen ihnen die Freiheit zum arbeiten und geben .. vertrauen auf erfolgreiche eigenverantwortliche Umsetzung.  Sie sind da, wenn Sie unterstützung brauchen, So funktioniert ein vertrauensvolle und Effektive Zusammenarbeit.... Wertschätzende,

bis dahin sind es einige Schritte zu gehen. Vertrauen muss erarbeitet, Mitarbeiter fit gemacht und Kommunikationswege festgelegt... bei dem sog. Operatiing Model und den 

 

Wie kann das aussehen?

Als Sparringspartner begleite ich Sie bei den Veränderungsvorhaben. Ob Konzeptdurchsprache, Perspektivwechsel, ... 



(Agile) Prozessoptimierung

Verschwendungenarten | Wertstomanalysen | Prozessanalyse

Wussten Sie, dass der tatsächliche Wertschöpfungsanteil in "guten" Unternehmen bei X% liegt?  Gerne unterstütze ich Sie Ihren zu erhöhen... Wo liegt Ihrer?

Im Rahmen einen Wertstromanalyse kann der eigene Prozess sehr gut dargestellt werden. Die Methode eignet sich hervorragend um das Know How verschiedener Mitarbeiter zusammenzubringen, das Prozessverständnis zu schärfen, gemeinsam Verbesserungen aufzudecken, Prioritäten festzulegen und Ideen zur Veränderung abzuleiten. Es ist nicht nur visuell "greifbar" sondern fördert auch die Teamarbeit & Autonomie.



Und wie genau sieht eine Zusammenarbeit nun aus?

Am Beispiel einer Einführung von Problemlösungsstandards skizziere ich Ihnen exemplarisch den groben/ möglichen Ablauf. // Grob könnte der Ablauf wie folgt sein.

  1. Genaue Bedarfsermittlung und Spezifizierung: In enger Abstimmung mit Ihnen als Kunden klären wir die Zielsetzung inkl. Messgröße und definieren Personenkreis, konkrete Inhalte und die einzelnen Schritte. (2 Tage) --> Ziel: Entwicklung des Umsetzungskonzepts
  2. Betriebsinterner Hands-on-Workshop:  Erarbeitung des Unternehmensstandards und eines funktionierenden Prozesses, der die Nachhaltigkeit sichert , ....Problemlösungsmethodik, Steuerung / Follow- up, Integration Mgnt. Routinen), ( 3 Tage) --> Ziel: Erarbeitung und direkte Implementierung mit Ihnen und Ihrem Team (...Beteiligte zu Betroffenen machen)
  3. Support Prozessbegleitung und Coaching (Telefon, Online oder Face-2-Face) --> Ziel: Unterstützung bei der Umsetzung
  4. Check up/ Übergabe Check Up Umsetzung und  Projektabschluss --> Ziel: Überprüfung des Fortschritts und des Umsetzungserfolgs
  5. Service: Nachhaltigkeitscheck nach ca. 3 Monaten. --> Ziel: Überprüfung der Nachhaltigkeit


Interesse?

Möchten Sie mehr erfahren und ausloten, ob es zu Ihrer Zielsetzung passt und wie eine mögliche Zusammenarbeit aussehen könnte?

Dann kontaktieren Sie mich - am besten direkt mit ein paar Informationen zu Ihrer Anliegen - über das "Kontakt"-Feld.


* Nach Taiichi Ohno, dem Begründer des Toyota Produktionssystems, werden im klassischen  Lean- Kontext sieben Verschwendungsarten unterschieden. Zusammengefasst mit dem englischen Akronym TIMWOOD lauten diese: Transportation, Inventory, Motion, Waiting, Overproduction, Overprocessing, Defects.

** Der Ursprung von TPM liegt in der Automobilindustrie, jedoch sind Philosophie und Methoden auf andere nicht-produzierende Unternehmen und Organisationen übertragbar.